AB Culture
Home
News
Künstler
Fotos
Referenzen
Kontakt
Impressum
 
SIE BEFINDEN SICH HIER: KÜNSTLER > INSTRUMENTALISTEN > Oscar Bohorquez
:: Oscar Bohorquez





Oscar Bohórquez wurde von Christoph Eschenbach als Ausnahmetalent bezeichnet: "Oscar Bohórquez ist einer der vielversprechendsten jungen Geiger. Seit einigen Jahren beobachte ich seine Karriere und kann bestätigen, dass seine hervorragende Technik, seine musikalische Tiefe und sein Charisma ausserordentlich sind."

Im September 2009 hat Oscar Bohórquez sein Debut als Solist mit der London Philharmonic gespielt. Zur gleichen Zeit kam sein Solo Album mit Werken von Piazzolla, Bertold Hummel, und Ysaye bei amazon.com auf den Markt.

Im Januar 2008 kam das "Seduced" Album in London auf dem Markt mit Oscar Bohórquez und seinem Bruder Claudio Bohórquez (Cello). Anlässlich des Neujahrskonzertes 2007 gastierte Bohórquez im Gewandhaus Leipzig mit dem MDR Sinfonieorchester. Solistisch konzertierte der junge Violinist in Deutschland in der Berliner Philharmonie, im Gewandhaus Leipzig, in der Musikhalle Hamburg, in der Stuttgarter Liederhalle, im Konzerthaus Karlsruhe, im Beethovenhalle Bonn und in der Meistersingerhalle Nürnberg. International gastierte er zuletzt mit der London Philharmonic im Eastbourne Congress Theatre.

Im Rahmen des Kronberger Kammermusikfestivals musizierte Oscar Bohórquez mit Gidon Kremer und Boris Pergamenschikow. Es folgten weitere Festivalauftritte u.a. beim Bebersee Festival und bei der musik:landschaft Westfalen 2009. Darüber hinaus ist er in der Kammermusik international engagiert, so war er in den USA, Grossbritannien (London- Royal Academy, Barbican), Spanien, Schweiz (Zürich, Basel, Luzern), Deutschland, Tschechische Republik (Rudolfinum-Prag), Peru und Uruguay unter anderem mit Julius Berger, Markus Groh, Claudio Bohórquez tätig.

2010 folgen Kammermusikprojekte mit Antoine Tamestit, Kirill Gerstein und Daishin Kashimoto, wie auch Solo Tourneen mit Bartok Violinkonzert  und Brahms Doppelkonzert für Violine und Cello.

Von 1998 bis 2002 studierte Oscar Bohórquez bei Aaron Rosand am renommierten "Curtis Institute of Music" in Philadelphia/USA. Von 2002 bis 2008 studierte er bei Günter Pichler, Primarius des Alban-Berg-Quartetts, an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien.

Anregung in zeitgenössischer Musik erhielt Oscar Bohórquez beim Komponisten Bertold Hummel in Würzburg durch die Erarbeitung dessen Suite für Violine Solo (1979) op.78.

Oscar Bohórquez residiert zur Zeit in London. Er spielt auf der Giovanni Battista Guadagnini "Grande Dame" aus dem Jahre 1770, ehemalig im Besitz von Günter Pichler/Alban Berg Quartett.



www.oscarbohorquez.com


Konzerte 2011/12

30.09.11 - Weil am Rhein / Badische Kammerphilharmonie
01.10.11 - Müllheim / Badische Kammerphilharmonie
09.10.11 - Bohorquez Duo / Leer
13.11.11 - Alte Oper / Frankfurt
14.11.11 - Alte Oper / Frankfurt
15.04.12 - Nürnberger Symphoniker / Mendelssohn e-moll



http://www.oscarbohorquez.com/



19. September 2011



 
<< zurück
  Copyright 2017 AB-Culture